created by homm.ch
E-Mail Google Maps Telefon

Geschichtliches

In China und Ägypten sind Aufzeichnungen gefunden worden welche mindestens 4500 Jahre alt sind und eindeutig auf Heilbehandlungen über Fusszonen hinweisen. Etliche Indianerstämme bedienten sich dieser Methode, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln.

Der amerikanische HNO-Arzt Dr. William Fitzgerald (1872-1942) studierte das jahrtausendalte Wissen der Indianer auf diesem Gebiet. Um Zusammenhänge therapeutischer Art zwischen Körper und den Füssen aufzuzeigen, erstellte er eine Rastereinteilung von 10 vertikalen und 3 horizontalen Körperzonen. Er konnte durch jahrelange Beobachtung empirisch (durch Erfahrung) nachweisen, dass die in der jeweiligen Längszone am Körper angeordneten Organe und Gewebe auf der entsprechenden Zone am Fuss therapierbar sind. Im Jahre 1917 veröffentlichte er in Zusammenarbeit mit Dr. Bowers das Buch „Zone-Therapie“.

Rastereinteilung der Reflexzonen nach Dr. William Fitzgerald
Rastereinteilung nach Dr. William Fitzgerald

1958 lernte die deutsche Masseurin Hanne Marquardt diese Methode kennen. Nach anfänglichen Zweifeln setzte sie sich intensiv mit diesem Wissen auseinander. 1967 bot sie erstmals Kurse an und legte somit den Grundstein für die heutige weite Verbreitung der Reflexzonenmassage in Europa. 1975 hat sie das erste ihrer zahlreichen Bücher veröffentlicht.