created by homm.ch
E-Mail Google Maps Telefon

Grundlagenwissen

Die Bioresonanz-Therapie ist in der Lage Störungen so zu beeinflussen, dass der kranke Organismus seine Harmonie wiederfindet. Ähnlich wie bei der Aufzeichnung von Herzströmen mit dem EKG oder von Hirnströmen mit dem EEG, nimmt bei der Bioresonanz das Therapiegerät die Schwingungen des Klienten über Elektroden auf. Im Gerät werden die Störschwingungen zu Therapieschwingungen umgewandelt und danach dem Klienten wieder zugeführt.

Wie ist es möglich, dass Information heilt?

Bis vor nicht allzu langer Zeit gab es nur die empirische Feststellung, dass zum Beispiel ein homöopathisch potenziertes Medikament, dessen Urtinktur im materiellen Sinne gart nicht mehr vorhanden ist, eine hochwirksame Substanz für den Körper sein kann. Oder dass die Akkupunkturnadel am richtigen Ort zur erhofften Heilung führt. Wie ist es möglich, dass eine Reflexzonenmassage am Fuss den gesamten Körper erfasst?

› Quantenphysik› Biophotonen

Fassen wir die wesentlichen Erkenntnisse der Quantenphysik und der Biophotonenforschung zusammen:
  1. Sämtliche Lebensprozesse im Organismus werden von Wechselwirkungs- quanten (Photonen) gesteuert, die der Materie übergeordnet sind.
  2. Die hierarchisch aufgebauten Seinsschichten sind über das Biophotonenfeld miteinander verkoppelt.
  3. Zellen kommunizieren via Licht (sprich: Biophotonen). Die Übertragung von Informationen in der Zelle erfolgt durch Resonanzeffekte. Biophysikalisch betrachtet bilden diese biologischen Resonanzeffekte die Grundlagen für die intra- und extrazelluläre Kommunikation, also die Steuerung der inneren Regelkreise.